Literaturverzeichnis

Hier einige Bücher über die Templer, die ich gelesen habe und die mir halfen die Geschichte des Ordens besser zu verstehen.

Die Templer - Aufstieg und Untergang 1120 -1314

Alain Demurger, geb. 1939, lehrte bis zu seiner Emeritierung Mittelalterliche Geschichte an der Universität von Paris. Im Verlag C.H. Beck liegt von ihm außerdem vor: Die Ritter des Herrn. Geschichte der geistlichen Ritterorden (2003).

Bestellen?

Die Templer: Die Geschichte der Tempelritter, Des geheimnisvollen Ordens der Kreuzzüge

Die Templer
Von den mysteriösen Wächtern des Heiligen Grals in Wagners Oper „Parzifal“ über den dämonischen Anti-Helden Brian von Bois-Guilbert in Walter Scotts Roman „Ivanhoe“ bis hin zu den Gralsbewahrern von der Bruderschaft von Sion in Dan Browns „Sakrileg“ sind die Ritter des Tempels Salomons eine unversiegbare Quelle der Faszination für die Vorstellung der zeitgenössischen Menschen gewesen. Was aber sind Templer? Und wer waren die Templer wirklich? Wer oder was verbarg sich hinter ihrer Macht und ihrem Erfolg? Und was verursachte ihren plötzlichen Niedergang? In der vorliegenden, höchst unterhaltsam zu lesenden Abhandlung trennt Piers Paul Read die Wahrheit vom Mythos. Basierend auf dem neuesten Stand der Geschichtswissenschaft, beschreibt er detailliert die multinationale Streitmacht der Kriegermönche, die sich aus Mitgliedern unterschiedlicher Nationen zusammensetzte, denen ein effizientes Management ungeheurer Besitztümer gelang und die das internationale Bankwesen begründeten. Nachdem sie vom französischen König Philipp IV. im Jahre 1307 enteignet worden waren und unter Folter Blasphemie, Häresie und Sodomie gestanden hatten, wurde der Orden schließlich von Papst Clemens V. im Jahre 1312 völlig ausgelöscht. Waren sie dessen schuldig, was man ihnen vorgeworfen hatte? Und was für eine Bedeutung hat ihre Geschichte für unsere heutige Zeit? Piers Paul Read beschäftigt sich mit dem legendären Ruf des Templerordens und zeigt überraschende und eindrückliche Parallelen zwischen Vergangenheit und Gegenwart auf.  Bestellen?

Ein Buch das ich sehr empfehlen kann.

Die Templer: Geschichte und Mythos

Die Templer

Anno 1307 ließ König Philipp der Schöne in einer Nacht alle Tempelritter seines Reiches in den Kerker werfen. Sie wurden der Teufelsanbetung, Ketzerei und Sodomie angeklagt. Viele von ihnen starben auf dem Scheiterhaufen. Der Templerorden wurde aufgelöst, sein reicher Besitz an geistliche und weltliche Mächte verteilt. Die Templer wer waren sie wirklich? Tapfere Kreuzritter und Burgenbauer, die selbstlos für die Befreiung der Heiligen Stätten kämpften, oder geldgierige Machtmenschen.
gar ein okkulter Männerbund mit heidnischen und perversen Ritualen? Malcolm Barber, der berühmte englische Mittelalterhistoriker, erzählt die Geschichte dieses rätselhaften Ordens. 
Bestellen?

Gute historische Grundlage.

Die Templer: Arme Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels

Die Templer

Der Tempelorden war eine militärisch-religiöse Organisation, die für den Schutz von Pilgern und Siedlern im Heiligen Land sorgen sollte. Die Templer verstanden sich als Gottes Kämpfer, die zu seinen Gunsten Krieg führten und sich durch furchteinflößende Kämpfe einen eher düsteren Namen machten. Dieses Buch präsentiert Männer auf ihrem Entscheidungsweg zum Orden. Das Buch basiert auf zeitgenössischen Quellen und bietet einen detaillierten Einblick in das Alltagsleben der Krieger, von ihrer Aufnahmezeremonie und ihrem Training bis zum anschließenden Kampf in der Schlacht. Bestellen?

 

Templer Mythen

Templer Mythen
Die Mythe, welche den Orden der Templer umgeben, sind Grundlage zahlreicher Sagen und Legenden. Sie haben den orden über die Jahrhunderte unsterblich gemacht und viele Bücher, Filme und Geschichten nehmen die Templermythen zur Grundlage ihrer Erzählung. Auch aus Fachkreisen wurde bereits viel darüber diskutiert. Egal ob es um den geheimen Schatz, das Weiterleben des Ordens oder das berühmte Grabtuch geht. Die Templer scheinen in manchen Köpfen geradezu ein weltumspannendes Netzwerk gewesen zu sein, dass bis in die heutige Zeit existiert. Zeit dass sich eine namhafte Historikerin wie Anke Napp, die bereits einen sehr guten Ruf auf dem Gebiet der Templerforschung besitzt, auf macht um die Mythen genauer zu betrachten und das Licht der Wahrheit ins Dunkel der Geschichte zu bringen.  Bestellen?

Milites Templi: Leben und Ausrüstung der Dienenden Brüder des Templerordens um 1190

Dieses Werk widmet sich der herausfordernden Thematik des Dienenden Bruders des Templerordens um das Jahr 1190, als das heilige Land bereits dem Untergang geweiht war. Es behandelt sowohl das tägliche Leben der Brüder, wie auch ihre Ausrüstung in großer Detailtiefe. Als Grundlage diesen zum einen historische Quellen wie die Ordensregel, Miniaturen in Handschriften und überlieferte Texte, als auch Sekundärliteratur von zahlreichen namhaften Autoren. Die Ausführungen werden durch 25 Abbildung, die fast alle aus historischen Quellen stammen, 17 Zeichnungen und über 1000 Fußnoten ergänzt. Allesin allem ein perfektes Buch für alle mittelalterlich interessierten Leser und besonders für Darsteller der entsprechenden Epoche oder für Templerliebhaber und Forscher aus allen Gruppierungen.

Link zur Seite des Autors, Beni Hailinger

 

Internationales Templerlexikon

Templerlexikon

Das Internationale Templerlexikon beinhaltet Zahlen, Daten und Fakten über Aufstieg und Untergang des sagenumwobenen Ritterordens: Von den Ursprüngen des Ordens, über den Höhepunkt seiner Entfaltung bis zu Vernichtung. Trotz Auflösung durch Rom wirkt der orden bis in die Gegenwart und gilt als geheimer Lehrmeister der Freimaurer.
Bestellen?

Hier steht alles was man wissen sollte über die Templer.

 

 

 

© 2014 Die Templer - "Pauperes commilitones Christi templique Salomonici Hierosalemitanis"