Die Langobarden

Erkundung der alten heidnischen Riten der Langobarden und deren Stammeskämpfe um Land und um eine barbarische Braut. Die Dokumentation begibt sich auf die Reise mit dem Stammesführer Alboin, der die römischen Kampfreihen in Italien durchbricht, Rom umstellt und seine Frau, die er sich aus den Reihen der Gefangenen nahm, zwingt, aus dem zum Trinkkrug umfunktionierten Schädel ihres geköpften Vaters zu trinken. Langobardenkönig Liutprand wird mit heftigen römischen und fränkischen Angriffen konfrontiert, als er versucht, auf der stark bevölkerten Halbinsel die Vormachtstellung zu ergreifen. Zur Festigung seiner Herrschaft erlässt der König Gesetze, in welchen blutige barbarische Riten mit dem alten römischen Rechtssystem verknüpft werden. Er etabliert im ehemaligen Zentrum des gefallenen römischen Reichs eine neue Kultur, die Jahrhunderte lang Bestand haben soll.

© 2014 Die Templer - "Pauperes commilitones Christi templique Salomonici Hierosalemitanis"